Tags:

Folge 6: Constanze Kurz

Download file "Folge 6_ Constanze Kurz.m4a"Download file "Folge 6_ Constanze Kurz.mp3"
iTunes link
Der Podcast ist über iTunes als m4a oder mp3 abonnierbar, oder einfach über einen der folgenden xml-feeds verfügbar: m4a | mp3

Constanze Kurz ist akademische Informatikerin, Hackerin und Pressesprecherin des Chaos Computer Clubs. Sie lebt und arbeitet in Berlin, und ist für die Aufnahme dieses Gesprächs nach Wien gekommen, weil sie im Gegenzug für ein eigenes Projekt - die Turing-Galaxis - ein Gespräch mit mir aufnehmen wollte. Gegen Ende meines Gesprächs beginnt Constanze daher auch, nach und nach die Initiative zu übernehmen und in ihr Interview überzuleiten.

Ich rede mit Constanze vor allem über zwei Themen: zum einen E-Voting, ein Thema, bei dem wir beide in den letzten Jahren immer wieder öffentlich aktiv wurden, um Schwächen und Gefahren computerbasierter Wahlverfahren in die Diskussion einzubringen - und das durchaus mit Erfolg, wie die Urteile der Verfassungsgerichtshöfe in Österreich und Deutschland zeigen. Zum anderen sprechen wir über den Staatstrojaner, zu dem dank des CCC in den letzten Wochen doch einiges an brisanter Information öffentlich wurde. Rundherum reden wir über Facebook, Privatsphäre und die »Spackeria«, über Überwachung und andere Themen, die allesamt einen guten Platz in den »gesellschaftlichen Spannungsfelder der Informatik« haben.

Das Gespräch wurde am 18. Februar 2012 im Cafe Goldegg (Like! 👍 ) aufgenommen.

Links:

Die im Interview erwähnte Diskussion rund um »Kunst hat Recht«: http://esel.at/termin/56816
Daniel Solove: ›I've Got Nothing to Hide‹ and Other Misunderstandings of Privacy: http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=998565
Daniel Solove auf Twitter: https://twitter.com/#!/danielsolove
Video mit dem Hack des Vote-Scanners - »Hacking Democracy«: http://www.hackingdemocracy.com/
e-voting in Indien: http://IndiaEVM.org/

Fotos:

IMG_1145.JPG
Eher belanglose Ergänzung: das im Gespräch erwähnte Doppelwand-Glas. Wird fälschlicherweise von mir mit Star Trek assoziiert. Tatsächlich wird dieses Glas von Captain Adama (Battlestar Galactica) verwendet.